"Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen." Henry Ford

Herzlich willkommen!

 

"Kollegiale (Führungs-) Strukturen & Agilität für Verwaltungen und Sozialbetriebe" 

Im Zentrum stehen zum einen Bürger*innen, Kundinnen und Kunden und zum anderen alle im Unternehmen, Verband, Verein, in der Behörde, u.a.m. Mitwirkende. Um im umfassenden Sinne  effizient und nachhaltig aktiv sein zu können, benötigt es eine agile Unternehmensstruktur und kollegiale Formen der Kooperation. Selbstverantwortung und kundenorientierte Klärung soll konsequent ermöglicht werden. Im Konsent (kein Tippfehler!) getroffene Entscheidungen in den jeweiligen Teams ("Kreisen") sollen zudem Hierarchien auf ein Minimum reduzieren, ohne unternehmerische und dienstrechtliche Belange einzuschränken. Diese Faktoren setzen erfahrungsgemäß erhebliche Motivationen und Kräfte frei.

Die diesbezüglichen Workshops werden  mit Methoden von LEGO® Serious Play® begleitet und sorgen auf diese Weise für eine ganzheitliche Erfahrung, welche die Transformation hin zu agilen und kollegialen  Strukturen unterstützt.

 

 

"Herausforderung Motivation und Führungsverständnis im Ehrenamt"

Vortrag am 13.09.2019 im Rahmen der Engagement-Fachtage der Ehrenamtsstiftung MV 

Hochschule Wismar Forum 4 Raum 203 14.00 bis 16.00 Uhr

 

 

 "Depressionen im beruflichen Kontext"

Vortrag in der Universität Hamburg am 04.12.2019 

12.30 Uhr - 14.00 Uhr

ESA-West, Raum NN

(Der Vortrag wird durch Gebärdendolmetscherinnen übersetzt)!

 

Seminar am 06.12.2019

"Mobbing: hinsehen, handeln, vorbeugen!"

Konfliktmanagement und konstruktiver Umgang mit Mobbing als Führungsaufgabe verstehen

Ein Kick-Off-Seminar für Führungskräfte, Inhaber von Klein-und mittelständischen Betrieben, Verwaltungs- und Bildungsunternehmen.

Seminarzeiten: 9.00 bis 16.00 Uhr

Informationen zu den Inhalten

 

 

Seminarfeedback / Pressestimme Mai 2019:

Seminar „Faire Konfliktlösungen bei der Feuerwehr“

"Der Referent Volkmar Suhr gestaltete die zwei Tage abwechslungsreich und vor allem praxisnah mit Gesprächsleitfäden. Beispiele aus der Gruppe griff der Referent zur Veranschaulichung seines Inputs auf und ergänzte mit eigenen Erfahrungen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewerteten das Seminar des LFV besonders für Führungskräfte als sehr wertvoll.

Besonders auch der Blick auf die Generation Z, deren Werte und Bedürfnisse erwies sich als hilfreich, um die verschiedenen Generationen innerhalb der Mannschaft besser zu verstehen und motivieren.

Rückmeldungen waren u.a.: „Die Zeit an diesem Wochenende war sehr gut investiert und ich habe mich wirklich wohlgefühlt und viel mitgenommen." 

Weitere Termine für das Seminar: 31.08.-01.09.2019 und am 12.10-13.10.2019 in Weilburg / Hessen. Die Anmeldung erfolgt auf Einladung des Landesfeuerwehrverbandes.

 

"Konstruktives Konfliktmanagement in sozialen Arbeitsfeldern"

Soziale Arbeitsfelder haben sich in den letzten Jahren als besonders belastet und damit wenig erstaunlich als sehr konfliktreich heraus gestellt. Es sollen hierbei mehrere Perspektiven eingenommen werden:

Mitarbeiter/in, Vorgesetzte, Patientinnen und Patienten, Klientinnen und Klienten, Kundinnen und Kunden verschiedenster Hintergründe und mit unterschiedlichsten Bedürfnissen bzw. Diagnosen.

Dieses Grundlagenseminar soll allerdings nur ein erster Einstieg sein und Lust auf mehr machen. (Siehe Mobbing-Seminar) 

Seminarzeiten: 9.00 bis 16.30 Uhr

Seminarkosten: 190 € / TN / Tag inkl. 19% MwSt. 

Informationen zu den Inhalten

 

„Lösungsorientiertes Arbeiten mit dem Systembrett

Konstruktive Sprache als systemische Arbeitsbasis (konsequente Ausrichtung auf Ressourcen und Talente mittels systemisch-fundierter Kommunikationstechniken)

Praxis- und Fallorientierte Kurzinterventionen mit dem Systembrett (Ziele, Entscheidungen, Schritte)

Hindernisse als Herausforderung sehen und annehmen lernen: konstruktiver Umgang mit inneren und äußeren Problemlagen („Hindernisse zu Ressourcen“)

Integration der Arbeit mit dem Systembrett in verschiedene Settings der Fallführung

 

Termin: 28.09. 2019 in Bargteheide

Seminarzeiten: 9.00 bis 16.30 Uhr

Seminarkosten: 170 € / TN inkl. 19% MwSt. (inkl. Seminarmaterial)

 

"Vom Ausbilder zum Coach - nachhaltige Nachwuchssicherung für Ausbildungsbetriebe"

Dieses Seminar wurde schon mehrfach und erfolgreich für verschiedene Kunden durchgeführt. (Kammern, Bildungsträger, KMU) 

Informationen zu den Inhalten

 

Geschäftsbedingungen für Einzeltermine und Seminarbuchungen:

Einzelsitzungen müssen stets 48 Stunden vor dem geplanten Sitzungszeitpunkt abgesagt werden, der volle Betrag wird ansonsten in Rechnung gestellt. Dies gilt ungeachtet des Absagegrundes! Dies gilt zudem analog auch für Paar-und Familiensitzungen bzw. für Sitzungen mit einzelnen und mehreren Personen im Bereich Coaching. Für Coachings kommt die gesetzliche MwSt. hinzu.
Seminare & Workshops: Die Absage bis 30 Tage vor dem Seminartermin ist kostenfrei. Sollten Sie die Buchung innerhalb von 29 bis 15 Tagen vor dem gebuchten Termin absagen, werden 50%,  bei weniger als 15 Tagen vor dem Seminar werden 100 % der vereinbarten Kosten zzgl. der gesetzlichen MwSt. fällig.